Solarthermische Anlagen

wandeln das Licht der Sonne in Wärme um.
Mithilfe von Kollektoren lässt sich – zukunftssicher
und ohne Umweltbelastungen – Energie erzeugen,
die vielseitig einsetzbar ist. Beispielsweise für die Warmwasserbereitung oder zur Unterstützung
Ihrer Heizung, den beiden größten Energieverbrauchern im Haus.

Ausschließlich mit Sonnenwärme beheizte Häuser sind zwar noch die Ausnahme,
als Ergänzung zum Heizkessel können Solaranlagen aber viel Energie sparen.
In einem Vier-Personen-Haushalt beispielsweise bis zu 60%.

Solarthermische Anlagen können auch nachträglich installiert werden und sind
deshalb nicht nur bei Neubauten interessant.

Doch wie sieht es mit den Montage-Möglichkeiten aus? Und kann auch der
Swimming-Pool mit Solarwärme beheizt werden?

Fragen Sie unseren Energieberater!