Pellets

sind kleine, zylinderförmige Presslinge. Sie werden
ohne chemische Zusätze aus getrockneten
Holzresten (Sägemehl, Hobelspäne, Waldrestholz)
hergestellt und verbrennen CO2-neutral.

Moderne, vollautomatische Pelletskessel sind in Betrieb und Wartung mit Öl- und
Gasheizungen vergleichbar und somit eine echte Alternative zu herkömmlichen
Anlagen. Einziger Unterschied: Die bei der Verbrennung entstehende Asche muss
regelmäßig entsorgt werden, wobei deren Menge gering ist.

Die Holzpellets kommen wie Heizöl mit dem Tankwagen ins Haus und haben
einen Heizwert von etwa 5 kWh/kg. Damit entspricht der Energiegehalt von einem
Kilogramm Pellets ungefähr dem von einem halben Liter Heizöl.

Sie interessieren sich für eine Pelletsheizung? Wir sagen Ihnen, wie Sie die
Wärme aus heimischen Wäldern nutzen können!